Schlagwörter

, ,

Am gestrigen Freitag gegen 13 Uhr führten Polizeibeamte des Polizeirevieres Röbel im Robinienweg in Rechlin eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Dabei stoppten sie auch den 51-jährigen Fahrzeugführer eines PKW Opel Insignia. Während der Kontrolle bemerkten sie Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,57 Promille.

Des Weiteren stellten die Beamten fest, dass der Fahrzeugführer nicht mehr im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Diese wurde bereits im Oktober 2022 durch Polizeibeamte des Polizeireviers Röbel sichergestellt, da der Mann zu dem Zeitpunkt ebenfalls unter Einwirkung von Alkohol mit seinem Auto gefahren war. Der damalige Atemalkoholwert betrug 1,29 Promille. Gegen den Fahrzeugführer wurde erneut Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.