Schlagwörter

, , , ,

Am heutigen Morgen kam es gegen 7.40 Uhr auf der B192 zwischen Sietow und Waren zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Fahrzeugfüh rerin tödlich verunglückte. Nach bisherigen Erkenntnissen beabsichtigte eine 58-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw BMW aus Richtung Sembzin kommend auf die B 192 zu fahren. Dabei übersah die Frau den Pkw BMW eines 21-Jährigen, welcher die Bundesstraße in Richtung Waren befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Infolgedessen zog sich die 58-jährige Frau so schwere Verletzungen zu, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der 21-Jährige Fahrzeugführer wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum Neubrandenburg gebracht.

Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Im Zuge des Rettungseinsatzes und der Beräumung der Unfallstelle wurde die B192 für ca. drei Stunden voll gesperrt. Die halbseitige Sperrung der Fahrbahn dauert an. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt.