Schlagwörter

, ,

Beim Herbstsalon kommt man mit Künstlern ins Gespräch, schaut und kauft, wenn man mag. Foto: Freundeskreis der Kunstsammlung

Kunstfreunde und Kunstliebhaber sollten sich den 10. Dezember unbedingt in ihrem Kalender vormerken. Dann öffnet der traditionelle Herbstsalon erneut im Neubrandenburger HKB-Saal seine Türen. Dort stellen in der Zeit von 10 bis 17 Uhr Künstlerinnen und Künstler der Region und deren Gäste ihre Arbeiten aus. Die jährlich stattfindende Veranstaltung wird ehrenamtlich vom Freundeskreis der Kunstsammlung organisiert.

“Vor allem die Begegnung mit den Künstlern, die Aussicht auf interessante Gespräche und die Möglichkeit Kunst zu sehen und zu kaufen, zog bisher jährlich mehr als 800 Besucher an”, so der Vereinsvorsitzende Christoph von Kaufmann. Allein beim letzten Mal wechselten hier Werke im Wert von 28.000 Euro den Besitzer. Auch der Freundeskreis kauft hier regelmäßig für den Bestand der Kunstsammlung an.

In diesem Jahr stellen mehr als 20 Künstler ihre Arbeiten vor, darunter auch Falko Behrendt, Bernd Kommnick, Karin Camara, Susanne Feldt, Bernhardt Schrock, Saskia Wenzel, Adelheid Sandhof oder Gabriele Schulz. Gegen 16 Uhr werden die Künstler ihre für die Kunstsammlung nominierten Arbeiten präsentieren. Diese sind dann in einer der nächsten Ausstellungen zu sehen.