Schlagwörter

, , , , ,

Das ist mein ultimativer Tipp zum Herrentag: Die „Turmgesellschaft“, ehemalige Band der Martin-Luther-Universität Halle, spielt ab 10 Uhr im Regattahafen des Seglervereins in Röbel auf. Ich kenne die Jungs und das eine Mädel gut und kann ungeschützt versprechen, dass die Post abgehen wird. Immer wieder zu empfehlen!

Der Name der gestandenen Band leitet sich vom Turm der Moritzburg Halle (ehemaliger Studentenclub) und der „Turmgesellschaft“ (Geheimbund) aus „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ von Goethe ab. Ur-Mitglieder vom Studium in Halle her sind Dr. Detlef „Zicke“ Rentsch Programmdirektor MDR-Hörfunk Halle, Frank „Luigi“ Decke, Musik/Deutsch, Jena, Lothar „Lulu“ Bösel, Musik/Deutsch, Chorleiter, Berlin, Johannes „Bache“ Schubert, Schulleiter/Studienleiter Lehrerausbildung, Mittweida, Rolf „Alge“ Graubner, Sportwissenschaft Halle, Joachim Pakebusch, Ingenieur Akustik/Schallmessung und Reinhard Gust, Musik/Deutsch, Leiter Ensemble Carolinum, Neustrelitz.

Bösel und Gust kennen sich sogar schon aus dem Rundfunk-Jugendchor Wernigerode. Neu hinzugekommen sind in zweiter Generation Laura Gust, Musik/Deutsch, Carolinum Neustrelitz, und Christoph Gust, Schornsteinfegermeister. Wie zu erfahren war, übt ein Vertreter der dritten Generation auch schon fleißig auf seinem Instrument.

Die beliebte Studentenband von 1977 bis 1981 hatte Profiambitionen („Berufsausweis für Unterhaltungsmusik“) und trat vorrangig in Sachsen und Thüringen auf. Zwei Jahrzehnte später gab es ein Wiedertreffen in Halle und im Harz. Seit 2006 treten die Musiker zu Christi Himmelfahrt an der Müritz auf. Viele Fans aus nah und fern erlebten sie in Sietow auf der Wiese beim Fischer. Nach weiteren 13 Jahren zog die Turmgesellschaft nach Röbel um. Besucher am Tag des Herrn 2022 erwartet ein Bierwagen sowie ein Wein- und Bowlestand. Es gibt Bratwurst, Steaks, Schwein am Spieß sowie Stände mit vietnamesischen und ukrainischen Leckereien. Verkaufserlöse kommen dem Segler- Nachwuchssport und auch ukrainischen Flüchtlingen zugute!