Schlagwörter

, , , , ,

Um Wald und Klima spielerisch und praktisch besser zu verstehen, bietet das Jugendwaldheim Steinmühle in der ersten Sommerferienwoche eine Ferienfreizeit unter dem Motto „Die Umweltdetektive“ an. Zwölf Kinder zwischen zehn und zwölf Jahren können gemeinsam entdecken, welche Kräfte im Wald wirken und welche wichtige Rolle dieser Lebensraum für uns alle einnimmt.

An fünf Tagen mit einer Übernachtung von Donnerstag auf Freitag entwickeln die Kinder auf Moor- und Waldexkursion, beim Floßfahren, Keschern, Basteln mit Holz, beim Stockbrot- und Pizzabacken sowie auf Ralleys und beim Spielen ein tieferes Verständnis für unsere Natur und Umwelt.

„Wir freuen uns, als Nationalparkamt die Kinder mit auf eine besondere Entdeckungsreise in den Wald nehmen zu können und dabei der nächsten heranwachsenden Generationen zeigen zu dürfen, was dieses Ökosystem für uns alles leistet,“ sagt Ulrich Meßner, Leiter des Nationalparkamts.

Die Freizeit findet vom 4.7. bis zum 8.7. statt. Es gibt zwölf Plätze. Start ist morgens um 8 Uhr. Mo-Mi endet die Freizeit um 17:00 Uhr, Donnerstag auf Freitag findet eine Übernachtung im Jugendwaldheim statt. Die Abholung ist am Freitag bis 11 Uhr vorgesehen.

Anmelden können sich Interessierte unter der Nummer 039821/41519-29 oder unter der Email-Adresse jugendwaldheim@npa-mueritz.mvnet.de