Schlagwörter

, ,

Jöran Hill (links) bei der Siegerehrung.

Der Neustrelitzer Radsportler Jöran Hill hat unser Bundesland beim 15. und letzten Einzelzeitfahren von Rietz (Kloster Lehnin, Potsdam Mittelmark) heute würdig vertreten. Fünf Jahre lang hatte der Residenzstädter Anlauf genommen, nun war ihm der Start endlich möglich geworden.

Auf der 11,8 Kilometer langen Strecke, die eigentlich nur Berliner und Brandenburger Sportlern vorbehalten ist, wurde Jöran Hill Zweiter in der Gesamtwertung und zugleich Erster in seiner Altersklasse Ü 50. Er war in 00:16:05,85 unterwegs und musste sich nur Sascha Dittfurth vom Team Radkampf Brandenburg geschlagen geben, der auch den Streckenrekord hält.

Der Wettbewerb mit 137 Startern sei super organisiert worden, so Hill. „Schade, dass es mit der 15. Auflage auch die letzte war.“