Schlagwörter

, ,

Unsere PSV-Zweitligavolleyballer am Saisonende.

Der PSV Neustrelitz startet am 1. August den Verkauf der Dauerkarten für die Volleyballsaison 2021/22 in der 2. Bundesliga Nord. „Wir gehen davon aus, dass wir in der kommenden Spielzeit wieder vor Publikum auftreten dürfen“, so PSV-Volleyballchef Parick Scholz nach einer Vorstandssitzung.

Die Einnahmen aus dem Verkauf der Dauertickets für die zurückliegende Saison hatte der Verein pandemiebedingt hauptsächlich für den Aufbau seines Streamingdienstes verwendet. Trotzdem bietet er Anhängern, die seinerzeit eine Dauerkarte erworben haben, für die neue Dauerkarte als kleines Dankeschön 30 Prozent Preisnachlass an. „Natürlich freuen wir uns auch, wenn wir Einnahmen aus der alten Saison behalten können“, so Scholz. Es gebe sicherlich Fans, die auf diese Art ihrem Verein den Rücken stärken wollen.

Der Verkauf der Dauertickets findet wie gewohnt bei Strelitz Reisen in der Glambecker Straße statt.