Schlagwörter

, , , ,

Der Wesenberger Burgverein will „so langsam wieder in die Gänge kommen und dem kulturellen Leben auf die Sprünge helfen“, schreibt mir dessen Vorsitzender, mein Blogfreund Axel Hirsch. Angefangen wird am kommenden Sonnabend, 18. Juli, mit einem Buchbasar von 11 bis 15 Uhr auf dem Burghof. Die coronabedingten Abstandsregeln sind einzuhalten!

Interessenten, die mitmachen wollen, sind herzlich eingeladen. Sie können sich bei Beate Dupke (039832 20677), Dagmar Hirsch (039832 20765) bzw. per Mail unter info@burgverein-wesenberg.de melden. Aufgebaut werden kann ab 10.30 Uhr. Bitte Tisch oder Ähnliches mitbringen.