Schlagwörter

, , ,

Kartenausschnitt: Stadt Neubrandenburg

Die Neubrandenburger Stadtvertretung hat beschlossen, für eine Brachfläche nördlich des Jahnviertels den Bebauungsplan Nummer 122 „Westliches Bahnhofsquartier“ aufzustellen. Das Vorhaben wird im Jahnviertel kontrovers diskutiert. Aus diesem Grund lädt die Stadtverwaltung am Montag, den 16. Dezember, um 17 Uhr, alle Interessenten zu einer Informationsveranstaltung ins Haus der Kultur und Bildung (Haus C, Großer Seminarraum, Eingang Regionalbibliothek) ein.

Zuletzt hatte die Neugestaltung des Bahnhofstors in Neubrandenburg für öffentliche Diskussionen gesorgt. Unter anderem gab es Kritik vom Stadtbild Deutschland e.V. (Strelitzius berichtete). Dabei wurde aber auch eingeräumt, dass die vorgeschriebene Bürgerbeteiligung während der Planungsphase auf wenig Interesse der Neubrandenburger gestoßen ist.