Schlagwörter

, , ,

Die Kreisstelle Neustrelitz der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern sucht händeringend einen Zahnarzt oder eine Zahnärztin, die an Heiligabend den Notdienst übernehmen. Die eigentlich dafür vorgesehene Medizinerin hatte plötzlich und unerwartet im August ihre Praxis in Mirow geschlossen. „Die Kollegin ist trotz aller Bemühungen nicht auffindbar. Wir können davon ausgehen, dass sie ihren Notdienst am 24.12.2019 nicht antreten wird“, heißt es in einem Rundschreiben.

Einem freiwilligen Idealisten winke der Orden „Held der Arbeit“, wenn man ihm auch sonst nichts bieten könne. Die Meldefrist läuft noch. Ansonsten bei Schmerzen an Heiligabend bis zum 1. Weihnachtsfeiertag durchhalten. Da ist, wie Strelitzius erfuhr, der Notdienst zuverlässig besetzt.