Schlagwörter

, , , , ,

Fotos: WSA Eberswalde

Das wird viele Wasserwanderer freuen: Trotz der baustellenbedingten Sperrung der Schleuse Zaaren, Obere-Havel-Wasserstraße, bei Templin (Strelitzius berichtete) steht ab sofort eine Umtragemöglichkeit für muskelbetriebene Kleinfahrzeuge wie Kanus, Kajaks und Ruderboote entlang der Schleuse Zaaren zur Verfügung. Das teilt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberwalde mit.

Amtsleiter Peter Münch: „Trotz der aktuellen Einschränkungen für Motorboote und Fahrgastschiffe steht den Wasserwanderern die Nord-Süd-Verbindung der Oberen Havel zur Verfügung.“ Die Verkehrsfreigabe der Schleuse Zaaren sei unverändert am 1. August dieses Jahres zu erwarten.