Schlagwörter

, , , , ,

Foto: Horst Fechner/Förderverein Diemitz e.V.

Der Förderverein Diemitz hat seinen Unmut darüber geäußert, dass nach seiner Erkenntnis auf den Feldern rund um das malerisch gelegene Dorf das umstrittene Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat eingesetzt wird. Der Vorstand ist auf der jüngsten Sitzung des Vereins beauftragt worden, eine Unterschriftenaktion zu initiieren, mit der sich die Anwohner an den betreffenden Bauern, Ämter und die Presse wenden wollen. Sie befürchten durch das Totalherbizid Gesundheitsschäden und sehen negative Wirkungen auf Flora und Fauna.