Schlagwörter

, , , ,

Foto: NonstopNews Müritz

Noch bis in die Morgenstunden werden die Löscharbeiten auf dem Gelände der Firma New Environ im Pleetzer Weg in Friedland dauern. Hier war am Nachmittag Elektronikschrott in Brand geraten (Strelitzius berichtete). Die Polizei geht von Selbstentzündung aus. Ein Fremdverschulden soll nicht vorliegen.

Aufgrund der zügigen Brandausdehnung, der Brandgröße und der damit verbundenen Rauchentwicklung mussten mehrere Feuerwehren alarmiert werden. Es kamen 80 Kameraden der Feuerwehren Friedland, Neubrandenburg (Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr), Neustrelitz, Kotelow, Genzkow, Eichhorst und Beseritz zum Einsatz.

Wegen der Rauchentwicklung, wobei ein Großteil der Rauchwolke über die Stadt Friedland zog, wurden vorsorglich Luftmessungen bezüglich möglicher Schadstoffe vorgenommen. Bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt wurden keine gesundheitsgefährdenden Partikel in der Luft festgestellt. Der entstandene Schaden wird derzeit mit bis zu 10 000 Euro beziffert.