Schlagwörter

, , ,

Kreistagspräsident Thomas Diener (links) verabschiedet Siegfried Konieczny. Foto: LK MSE

Der ehemalige Erste Stellvertreter des Landrates des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Siegfried Konieczny, ist am 7. März verstorben. „Er war ein besonderer Mensch; ein Mensch, der vor allem Lebensfreude und Lebensmut verbreitet hat. Bis zuletzt. Diese Nachricht hat uns alle tief erschüttert und ist noch immer unfassbar. Sein Optimismus, seine Herzlichkeit, sein Lächeln und sein unbedingter Frohsinn werden uns fehlen“, schreibt Landrat Heiko Kärger in einem Nachruf. „Wir sind in Gedanken in Trauer bei seiner Familie.“

Siegfried Konieczny wurde nur 59 Jahre alt. Bis zuletzt hat er sich gegen seine schwere Krankheit gewehrt. Den Gedanken zu verlieren wollte er nicht zulassen. Siegfried Konieczny hat die Region um Demmin und den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte geprägt. Mit seiner Kamera hat er über viele Jahre als Journalist wichtige Momente der Geschichte der Stadt Demmin, des Landkreises, der Partnerschaften in Steinfurt und Koszalin festgehalten. Die Menschen kannten ihn. Über 20 Jahre war er politisch als Kreistagsmitglied, Vorsitzender seiner Fraktion der PDS bzw. der Linken und Stadtvertreter in Demmin aktiv.

Von 2008 bis 2011 war Siegfried Konieczny Landrat im Landkreis Demmin, ab 2011 Erster Stellvertreter des Landrates im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Siegfried Konieczny hat in seiner Arbeit immer den Überblick behalten, hat in Ruhe und Besonnenheit, Diskussionen zusammengefasst und daraus gemeinsame Lösungen vorgeschlagen. Ganz besonders in der Flüchtlingskrise 2015 war er vor Ort bei den Menschen. „Siegfried Konieczny liebte die Menschen. Er konnte alle in seinen Bann ziehen, für seine Sache gewinnen oder als Partner akzeptieren“, betont der Landrat.

2017 verzichtete Siegfried Konieczny aus gesundheitlichen Gründen auf eine Verlängerung seines Amtes im Landkreis. Mit respektvollem Applaus dankten ihm alle Kreistagsabgeordneten und Gäste. „Es gibt nicht viele Politiker, die so wie er agieren können“, schließt Heiko Kärger. „Mit ihm haben wir einen loyalen, engagierten Kollegen verloren. Wir sind Siegfried zu Dank verpflichtet und werden ihn in freundlicher Erinnerung behalten. Sein Lächeln wird uns fehlen. Er wird uns fehlen.“

Die Trauerfeier wird am 29. März 2019 um 15 Uhr in der Aula des Musikgymnasiums Demmin stattfinden.