Schlagwörter

, , , ,

1029_Landkreis MSE Gastmitglied in Brandenburgs WIN-AG

Daniel Kurth, Landrat Landkreis Barnim und neu gewählter Vorsitzender der WIN–AG; Werner Nüse, Stellvertretender Landrat Ostprignitz-Ruppin; Thomas Müller, 2. Stellvertretender Landrat Mecklenburgische Seenplatte; Egmont Hamelow, Stellvertretender Landrat Oberhavel (von links).

Die Arbeitsgemeinschaft Wassertourismus Initiative Nordbrandenburg (WIN-AG) hat am vergangenen Sonnabend den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte als ständigen Gast mit beratender Stimme aufgenommen. Der Beschluss ist auf der Mitgliederversammlung in Rheinsberg gefasst worden.

Der Stellvertretende Landrat des Landkreises Mecklenburgische Seenpatte, Thomas Müller,sagte, dass diese Aufnahme für beide Seiten von hohem Nutzen ist. Damit werde die schon lange währende länderübergreifende Zusammenarbeit verstetigt, ganz im Sinne der Landtagsbeschlüsse „Gemeinsam die wassertouristischen Potentiale nutzen!“, die die Länderparlamente Brandenburgs und Mecklenburg-Vorpommerns in diesem Jahr gefasst haben.

Wassertouristen und Bootsfahrer nehmen die mecklenburgische und brandenburgische Seenplatte längst als ein Revier wahr. Entsprechend haben die WIN-AG und der Landkreis bzw. der Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte auch bereits in der Vergangenheit kooperiert und waren beispielsweise an einem gemeinsamen Stand auf der Messe „boot“ in Düsseldorf vertreten.