Schlagwörter

, , ,

Für den Motorsägen-Lehrgang am 19. und 20. Oktober (Strelitzius berichtete) in Neustrelitz sind noch wenige freie Plätze zu vergeben. Wer also noch keinen Motorsägenschein zum Fällen und Aufarbeiten von Schwachholz besitzt, kann sich bis zum 15. Oktober im Landeszentrum für erneuerbare Energien M-V (Leea) in Neustrelitz bei Cordula Neumann unter Telefon 03981 4490105 oder akademie@leea-mv.de anmelden.

Diese sogenannten „Kleine Motorsägen Lehrgänge“ für Brennholzselbstwerber befähigen zum Bearbeiten von Holz in jeglicher Stärke und zum Fällen von Schwachholz mit einem Durchmesser von max. 20 cm auf Brusthöhe (1,30 m über dem Boden). Am Freitag geht es jeweils ab 14 Uhr im Leea um die theoretischen und sicherheitstechnischen Fragen. Daneben werden Motorsägen und Zubehör vorgestellt. An den Sonnabenden wird dann ab 9 Uhr im Wald in der Nähe von Neubrandenburg das Fällen und Aufarbeiten praktisch geübt.

Weitere Informationen zu diesem und weiteren Lehrgängen im Leea unter www.leea-mv.de/leea-akademie.