Schlagwörter

, , , ,

Zum wiederholten Male ist eines der Werbeschilder des „Kaffeehus Kittendorf“ in Mirow demoliert und faktisch zerstört worden. Chefin Christine Kittendorf hat ihren Ärger über diesen Vandalismus an Strelitzius herangetragen. „Ich frage mich wirklich, wer hier in Mirow Langeweile hat. Es ist traurig, dass man in so einer kleinen beschaulichen Stadt nichts draußen stehen lassen kann! Nicht einmal Blumenschmuck oder Fahrradständer sind vor Randalierern sicher.“

Ob es Willkür sei oder gezielte Zerstörungswut, das bleibe wohl offen. Sie bitte jetzt um helfende Hinweise von eventuellen Zeugen. Wer also etwas gesehen oder gehört hat, möge sich bitte bei Christine Kittendorf melden.