Schlagwörter

, , ,

klavierkonzert2014

25 Anmeldungen aus zwölf Nationen liegen zum XIV. Internationalen Festival der Künste in Mirow vor, das am kommenden Sonntag beginnt. Darunter sind zehn Teilnehmer, die bereits beim Meisterkurs und im Sophie Charlotte Violinwettbewerb in Mirow aufgetreten sind. Das bis zum 26. September währende Festival steht wieder unter der bewährten künstlerischen Leitung von Professor Sylvio Krause, Erster Konzertmeister der Norddeutschen Philharmonie in Rostock.

Offizielle Festivaleröffnung ist am Sonntag um 10 Uhr in der Remise. Dann beginnt an gleicher Stelle der Meisterkurs mit Prof. Krause und Prof. Jacqueline Ross. Am Klavier begleitet wie immer Festivalpianist Michael Stöckigt. Das eigentliche Eröffnungskonzert findet um 16 Uhr in der Remise statt, es spielt das Orchester der Neustrelitzer Musikschule.

Am Montag präsentieren junge Violinisten um 19.30 Uhr Perlen der Violinliteratur im Meisterkurskonzert in der Remise. Am Dienstag wird um 16.30 Uhr der Wettbewerb ausgelost, Zuschauer sind auch da willkommen. Um 19.30 Uhr spielt das Jazz-Trio von Andreas Pasternack. Am Donnerstag, 24. September, um 19.30 Uhr, erklingen große Klavierwerke von Bach, Beethoven, Mozart, Chopin, Brahms, Prokofiev und Novak. Zu Gast sind Hai Thao My Nguyen und Sunhwa Lee.

Am Freitag, 25. September, ist um 10 Uhr das Finale im Wettbewerb. Und am Samstag, 26. September, beginnt um 19 Uhr das Galakonzert im Festsaal des Schlosses. „Einige Restkarten sind noch zu haben“, sagte mir Henry Tesch, Vorsitzender des veranstaltenden Residenzschlossvereins. Sie sind über das Vereinsbüro (Telefon 039833 20954, Mail dependance@schlossverein.de) und
im 3 Königinnen Palais zu bekommen. „Im Anschluss gibt das Palais für die Besucher des Konzerts einen kleinen Empfang, worüber wir uns natürlich sehr freuen“, so Tesch.

Bei Meisterkurs und Wettbewerb gibt es freien Eintritt. Von Donnerstag bis Samstag stellt Bogenmachermeister Jens Paulus aus Markneukirchen im Unteren Schloss handgefertigte Bögen für Streichinstrumente aus seiner Werkstatt vor. Weitere Informationen unter http://www.schlossverein.de 

gewinnerin2014