Schlagwörter

, ,

Auflauf

Was bloß bei der Affenhitze kochen? Denn der Mensch lebt auch bei inzwischen
37 Grad nicht von Mineralwasser allein. Leicht muss es sein, und schnell muss es gehen.

Ein Kilo Zucchini sind im Nu in Scheiben geschnitten und mit ein paar Schinkenwürfeln in Olivenöl angebraten. Warm stellen. Fünf große, fleischige Tomaten in Scheiben schneiden, das auch mit 400 Gramm Schafskäse tun. Gemüse und Käse in eine eingefettete Auflaufform schichten.

Je 100 ml Weißwein und Gemüsebrühe mit einem Bund Basilikum und fünf Knoblauchzehen pürieren, Salz, Pfeffer und Cayenne-Pfeffer dazu. Zum Schluss
80 Gramm Parmesan einrühren und alles über das Gemüse gießen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 25 bis 30 Minuten backen. Mit Basilikum oder Schnittlauch und Sonnenblumenkernen garnieren. Ab auf die Terrasse unter das Sonnensegel! Wir haben auch noch die gute alte Worcester-Sauce über den Auflauf geträufelt. Passt super zum Sommer, ein eiskalter Weißwein dazu. Was übrig bleibt vom Essen, kann man später auch kalt verschnabulieren. Gutes Gelingen!

Morgen will ich mich mal an Hirse versuchen. Bin gespannt, ob die Premiere glückt.