Schlagwörter

, , ,

Halbzeitpfiff in Greifswald im Landespokalfinale der TSG Neustrelitz gegen Hansa Rostock beim Stand von 0:1. Das Tor für die Kogge-Kicker schoss Christian Bickel in der 43. Minute.

Trotzdem noch alles offen in der Frage, wer die Trophäe erkämpft und damit in die erste Runde des DFB-Pokals einzieht, auch wenn sich der Favorit durchzusetzen scheint. Die Residenzstädter haben sich bislang wacker gehalten, wie Matti, unser Mann im Stadion, anerkennend einschätzt. Dabei konnten auch eigene Angriffe (Behnke, Wunderlich) vorgetragen werden, wobei es erneut im Abschluss hapert.

Die Achillesferse einmal mehr die Abwehr einschließlich Torhüter Daniel Strähle. Matti spricht von Gänsehaut. Die Rostocker werden nach dem Wechsel alles versuchen, vollendete Tatsachen zu schaffen. Umgekehrt muss die TSG auf ihre Chance lauern. Zu früh, gleich nach der Rückkehr aus der Kabine alles nach vorn zu werfen.