Schlagwörter

, ,

Bei der Lego-Roboter-WM im südafrikanischen Johannesburg kann das Team des Neustrelitzer Gymnasiums Carolinum einen ersten Erfolg verbuchen. In der Kategorie Programmierung errangen die Residenzstädter einen zweiten Platz und bringen damit einen Pokal mit in die Heimat. „Einfach irre“, freute sich Schulleiter Henry Tesch in einem Chat mit Strelitzius.

Wie weiter zu erfahren war, muss das noch nicht alles für die Caro Aces gewesen sein. Die Auswertung des Championates, an dem sich 60 Teams beteiligen, dauert zur Stunde noch an.