Schlagwörter

, , ,

Die Läuferinnen und Läufer vor dem Start. Foto: Polizei

Heute fand der 7. Behördenlauf in Neubrandenburg statt. Der Veranstalter SV Turbine Neubrandenburg e.V. konnte einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen. Erstmalig fand der Lauf im Kulturpark und nicht am Augustabad statt. Ausrichter sind verschiedene Behörden am Standort Neubrandenburg: die Stadt, die Sparkasse, die Bundeswehr und das Polizeipräsidium.

Am heutigen Behördenlauf nahmen 543 Läuferinnen und Läufer Läufer teil und legten bei bestem Wetter insgesamt 2990 Kilometer zurück. Die Polizei konnte sich auch in diesem Jahr mit 760 erlaufenen Kilometern bei 152 Teilnehmern den Wanderpokal holen. Insgesamt 19 Behörden und Institutionen haben dieses Jahr Teilnehmer angemeldet.

2020 hatten 421 Teilnehmer aus 16 Behörden und Institutionen insgesamt 2991 Kilometer zurückgelegt. Allein Beschäftigte der Polizei liefen 592 km und bekamen dafür den Wanderpokal. Letztes Jahr musste der Behördenlauf coronabedingt ausfallen.

Die Sparkasse spendete wie auch in den vergangenen Jahren einen Euro für jeden gelaufenen Kilometer. Die Vertreterin vom Weissen Ring, Anne-Katrin Blank, freute sich, den Scheck entgegennehmen zu dürfen.