Schlagwörter

, , , ,

Foto: Polizei

Ein brennender Lkw auf der B 198 bei Dambeck hat heute gegen 4.30 Uhr die Rettungskräfte auf den Plan gerufen. Dem Fahrzeugführer gelang es noch, den mit Sägespänen beladenen, in Flammen stehenden Hänger des Gespanns abzukoppeln und damit den Schaden auf rund 50.000 Euro zu begrenzen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde der Brand durch einen technischen Defekt ausgelöst. Im Zuge des Einsatzes der Polizei sowie der Freiwilligen Feuerwehren Bütow, Fincken, Röbel und Rechlin musste die B 198 für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch die Straßenmeisterei eingerichtet.