Schlagwörter

, , , , ,

Gerhard Schöne kommt mit seinem Familienkonzert „Kalle Heiner Jule – Lasst uns eine Welt erträumen“, geeignet für Kinder ab drei Jahren, am 7. August nach Seewalde. Beginn ist um 17 Uhr, Tickets im Vorverkauf gibt es unter https://www.reservix.de/

Gerhard Schöne ist, wozu ihm eigentlich alles fehlt, ein Star. Nicht nur bei den Kindern, aber natürlich besonders bei ihnen, und dies mittlerweile seit zwei Generationen. Schönes Lieder für Kinder werden heute in Ost, West, Süd und in der Mitte gleichermaßen geschätzt – vom Feuilleton, den Kinderprogrammen der Hörfunkwellen, bei Kirchentagen oder in der Komischen Oper in Berlin – bei den vielen begeisterten Kinderchören sowieso.

Das größte Erlebnis bleiben aber seine Konzerte – für die kleinen wie großen Menschenkinder gleichermaßen. Seine Lieder für Kinder gehören zum Allerbesten, was im Land derzeit zu hören und zu erleben ist. Dabei werden nicht nur seine Hits über die Jule oder den Popel erklingen, aber die natürlich auch. Spaß, Mitmachen und Mitbewegen sind wie immer garantiert.

Musikalische Mitstreiter sind diesmal Ralf Benschu (der vor Jahren einige Hits und die Konzerte von Keimzeit veredelte) an Saxophon und Klarinette sowie Jens Goldhardt, Landeskirchenmusikdirektor in Thüringen, der mit einer elektrischen Orgel durchaus auch für überraschende Töne verantwortlich sein dürfte.

Seit 1990 hat Gerhard Schöne 24 (!) Alben vorgelegt, wovon einige mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurden, sowie sechs Songbücher in mehreren Auflagen veröffentlicht. Nach literarischen Vorlagen entstanden Theaterstücke und Hörspielproduktionen. Für sein jüngstes Album „Ein Tag im Leben eines Kindes“ hat sich Schöne mit dem Leipziger Gewandhauskinderchor zusammengetan. Eine neue CD mit Schlummerliedern aus aller Welt ist in Vorbereitung.