Schlagwörter

, , ,

Foto: NonstopNews Müritz

Im Keller eines Hauses am Westufer der Müritz in Röbel ist es gestern Abend gegen 17.20 Uhr zu einem Brand gekommen. Er wurde durch die Feuerwehr Röbel gelöscht. Die Räumlichkeiten wurden stark verrußt.
Zum Zeitpunkt des Feuerausbruches befanden sich fünf Personen im
Haus, welche dieses verlassen konnten, so dass niemand
verletzt wurde.

Die entstandene Schadenshöhe wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt. Nach ersten Erkenntnissen ist die Überhitzung eines Ladegerätes ursächlich für die Entstehung des Feuers. Die Bewohner des Hauses waren zwischenzeitlich anderweitig untergebracht, können das Haus jedoch im Laufe des heutigen Tages wieder beziehen.