Schlagwörter

, , , , ,

Puppenspieler Christian Bahrmann. Foto: Wolfgang Borrs

Kleine und große Gäste und Einwohner der Kleinseenplatte brauchen auch in diesem Sommer nicht auf die Puppenspielwochen zu verzichten. Wie mir Christian Bahrmann eben mitteilte, der die beliebte Veranstaltungsreihe mit aus der Taufe gehoben hat, geht es bereits am kommenden Donnerstag mit dem nunmehr dritten Jahrgang los. Bis zum 5. August wird gespielt, also vier Wochen lang.

Der Schau- und Puppenspieler aus der Nachbarschaft wird die 16 Vorstellungen für die ganze Familie allein bestreiten und dabei vier verschiedene Sücke zeigen. „Die Corona-Epidemie und die damit einhergehenden Auflagen haben natürlich eine Menge Kopfzerbrechen bereitet. Schließlich haben sich die Touristik GmbH der Kleinseenplatte und ich kurzfristig für eine Sparvariante entschieden. Trotzdem sind neue Spielorte hinzugekommen“, so mein Blogfreund. Hier die Vorstellungstermine, die auch schon in den Veranstaltungskalender der Kleinseeplatte (siehe Außenspalte meines Blogs) eingepflegt sind: