Schlagwörter

, ,

Warener Polizisten haben am Donnerstagabend einen vor ihnen flüchtenden Radfahrer gestellt. Der 28-Jährige hat kurz vorher noch schnell eine geringe Menge Marihuana weggeworfen.

In der Folge haben die Beamten mehrere Wohnungen in der Hellmut-von Gerlach-Straße durchsucht, in welcher nach derzeitigen Erkenntnissen mit Betäubungsmitteln gehandelt und Betäubungsmittel konsumiert werden. Es wurden diverse Betäubungsmittel und Utensilien, die auf den Handel mit Betäubungsmitteln deuten, sichergestellt.

Zudem wurden Waffen aufgefunden, die gemäß Waffengesetz verboten sind, und ein Fahrrad sichergestellt, welches zur Fahndung nach einem Diebstahl ausgeschrieben war. Gegen drei 23-, 26- und 28-jährige Tatverdächtige wurden Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet. Die Kripo ermittelt.