Schlagwörter

, ,

Ein Geldautomat ist am gestrigen Sonntag gegen 21.45 Uhr in der Neubrandenburger Ziegelbergstraße von mindestens einem Täter ausgeräumt worden. Der Mann habe mit einem Werkzeug den Automaten im Vorraum der HypoVereinsbank geöffnet. Aus den darin befindlichen Geldkassetten wurde Bargeld in noch unbekannter Höhe
entwendet. Allein der Sachschaden soll schon rund 10.000 Euro betragen.

Nach der Alarmierung der Polizei durch das zuständige
Wachschutzunternehmen wurden die entsprechenden schutz- und
kriminalpolizeilichen Maßnahmen, einschließlich umfangreicher
Fahndungsmaßnahmen, ergriffen. Ein Fährtensuchhund wurde am Tatort
eingesetzt. Zur Ergreifung des Tatverdächtigen ist es bislang nicht
gekommen. Die Kriminalpolizei Neubrandenburg hat Spuren gesichert und
die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

Zeugen, die Beobachtungen zur Tatzeit gemacht haben bzw. Hinweise zum
Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich an die
Einsatzleitstelle Neubrandenburg über den Notruf 110 bzw. unter
0395 55822224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter
www.polizei.mvnet.de oder aber an jede andere Polizeidienststelle zu
wenden.