Schlagwörter

, ,

Thomas Zander vor verschlossener Tür. Foto: privat

Wesenberg sucht einen Fleischer, der sich in der Woblitzstadt ansiedelt. Zu Jahresbeginn hat das Fachgeschäft Hübenbecker in der Seestraße seine Türen geschlossen, was viele Bürger traurig stimmt, die hier eingekauft haben. Bei Thomas Zander, der für die CDU in der Stadtvertretung sitzt, schrillen sogar die Alarmglocken. Er verfolgt das Ladensterben in seiner Stadt mit Entsetzen, wie er mir schreibt, zumal nun auch der Drole-Markt in seiner Existenz bedroht sein könnte.

Viele Kunden, vor allem ältere Bewohner der Innenstadt, habe ihr Einkauf zu Drole und zum Fleischer Hübenbecker geführt. Im Sommer kauften die Bootfahrer, die im Stadthafen anlegten, Wurst und Brötchen hier.

Mitte Januar hat Thomas Zander mit Fleisch- und Wurstbetrieben in Sachen Ansiedelung in Wesenberg Kontakt aufgenommen, doch vergebens. „Es gab verschiedene Gründe für die Absagen, wie die Logistik im Betrieb, dass Käufer den Discounter vorziehen oder
dass schon zu viele Filialen existierten“, so der Stadtvertreter. „Aber sicher ist auch, dass das Geschäft eigentlich immer gut besucht war.“

Thomas Zander wird weiter nach einem Fleischer suchen, denn für ihn ist Fakt, dass die Innenstadt von Wesenberg ein solches Geschäft braucht. Strelitzius hilft gern, indem er diesen Aufruf veröffentlicht. Der Hausbesitzer der Seestraße 2 hat jedenfalls ein offenes Ohr für Gespräche mit Geschäftsinteressenten.