Schlagwörter

, , , , ,

Dr. Schmid, 1. Vorstand Birkenweig e.V., enthüllt zusammen mit Thomas Hartung ,Mitglied des Sparkassen-Vorstands und Präsident des Lions Clubs Neustrelitz, sowie Dr. Berit Schmid-Voigtländer, 2. Vorstand beim Birkenzweig e.V. (von links), den neuen Offroad-Rollstuhl. Foto: Horst G. Jung

Die Mecklenburg-Strelitzer Region verfügt jetzt über zwei neuartige Offroad-Rollstühle und setzt damit deutschlandweit Maßstäbe. Am Freitag wurde ein weiteres Gefährt beim Birkenzweig e.V. in Feldberg anlässlich des zehnjährigen Vereinsbestehens in Anwesenheit vieler Sponsoren und Gäste feierlich eingeweiht. Der deutsche Erstling ist in Neustrelitz stationiert (Strelitzius berichtete).

Weltweit gibt es erst rund zehn dieser geländegängigen Rollstühle vom Typ „HexHog“. Der Ankauf des in England produzierten zweiten Offroaders wurde vom Lions Club Neustrelitz mit 4200 Euro unterstützt, wie mir Horst Günter Jung berichtete. Der Birkenzweig e.V. ermöglicht Menschen mit Handicap, in der Feldberger Seenlandschaft Urlaub zu machen.