Schlagwörter

, , , , ,

Mehr als eine Band, die Space Tigers. Foto: Emilija Kortus

Die Zusammenarbeit mit Robert Kowarik vom Kunsthaus in Neustrelitz klappt jetzt super. Das muss auch mal aufgeschrieben werden. Eben hat mit der angehende Veranstaltungskaufmann ein weiteres Konzert in der Schlossstraße 2 angekündigt, das ich gern weiterempfehle. Am kommenden Freitag, den 9. Februar, kommen die Space Tigers ins Kunsthaus.

Hinter dem abgefahrenen Namen verbirgt sich eine Berliner Jazz Band, mehrfacher Preisgewinner auf Jazzfestivals. Die Jungs, die sich 2005 in Graz zusammengefunden haben und auch schon als „Klingonische Dildo Radfahrerin“ unterwegs waren, spielen eine Mischung aus Funk, Techno, Punk und Jazz. In aller Bescheidenheit behaupten sie von sich, mehr als eine Band zu sein. Vielmehr handele es sich bei den Space Tigers um eine Bewegung, eine Invasion… Im vergangenen November haben die Musiker ihr neuestes Album herausgebracht.