Schlagwörter

, , ,

Die Tickets gehen weg wie warme Semmeln, deshalb noch zwei zusätzliche Aufführungen der FreiGespielten. Foto: Willi Buchert

Die Kellerbühne FreiGespielt ist am Freitagabend im Mirower Familienzentrum bei ihrer dritten Aufführung der Komödie „Kurhotel Waldfrieden“ von Christiane Cavazzini nicht nur erneut gefeiert, sondern auch mit Rosen beschenkt worden. Karola Kahl, Leitende Verwaltungsbeamtin im Amt Mecklenburgische Kleinseenplatte, hat es sich auch in dieser Spielzeit nicht nehmen lassen, ganz privat einen Eimer Blumen mit zur Vorstellung zu bringen und sich bei den Mimen für die gelungene Inszenierung und einen schönen Abend zu bedanken.

Auch bei der traditionellen Verabschiedung des Theatergänger am Ausgang gab es wieder viele gute Worte und so manche Umarmung für die Schauspieler. „Wo habt ihr nur dieses Stück gefunden“, „Macht unbedingt weiter“, „Wir sind begeistert“, die Leute lieben ihre Kellerbühne.  

Wegen der großen Nachfrage haben sich die FreiGespielten entschlossen, zwei weitere Vorstellungen der Komödie „Kurhotel Waldfrieden“ anzuhängen. Die Vorstellung am Freitag, den 23. Februar, ist schon wieder ausverkauft. Hier einschließlich der neuen alle offenen Termine:  24. Februar, 16. und 23. März sowie 7. April um 19.30 Uhr, 18. und 25. März sowie 8. April jeweils um 15 Uhr. Karten gibt es im Kaffeehus Kittendorf (Telefon 039833 170259, wieder ab 8. Februar) und in der Lindenapotheke (Telefon 039833 20254).