Schlagwörter

, , , , ,

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Brunhilde Dittrich, Geschäftsführerin des Rehaentrums Neustrelitz, war heute Mittag noch immer ein bisschen aus dem Häuschen. Ein so starkes Interesse am traditionellen Aktionstag ihrer Einrichtung wie am Sonnabend hatte sie all die Jahre noch nicht erlebt. Mehr als 2500 Besucher waren auf das Festgelände am Bürgerseeweg gekommen, informierten sich und ließen es sich bei strahlendem Frühlingswetter gut gehen. “Das hat es noch nicht gegeben, dass wir den Kuchen restlos an die Leute gebracht haben”, erzählte die Chefin begeistert Strelitzius. Sie hatte selbst mit Hand angelegt. “Und Pommes mussten wir noch nachordern, am Ende dürften es um die 120 Kilogramm gewesen sein, die vertilgt wurden.”

Schon bei Eröffnung um 10 Uhr drängten sich die Leute vor der Bühne. Die hatte die Kita “Knirpsenland” mit ihrem Programm über die vier Jahreszeiten gepachtet. Besonders schön, dass auch Eltern mit ihren herausgeputzten Krippenkindern mitwirkten. Höhepunkte des Tages waren sicherlich das Bekenntnis der Festbesucher zu einem Miteinander in Demokratie und Toleranz, als unzählige bunte Luftballons in den Himmel stiegen. Das Aktionsbündnis “Vielfalt statt Einfalt” war mit einem Stand auf dem Fest vertreten.

So richtig die Post ab ging noch mal, als Schlagerstar Olaf Berger auftrat. Er war bereits zum dritten Mal Gast des Rehazentrums und hat es auch diesmal verstanden, die Leute zu begeistern. “Ein tolles Fest”, so das Resümee von Brunhilde Dittrich. Sie habe sich auch gefreut, dass die SPD-Bundestagsabgeordnete Jeannine Pflugradt, der CDU-Fraktionsvorsitzende im Landtag Vincent Kokert, Bürgermeister Andreas Grund und Kreisdezernent Michael Löffler sich die Zeit genommen hatten, beim Rehazentrum vorbeizuschauen.