Schlagwörter

, ,

Friedrich W. Niemann. Foto: AHGZ

Friedrich W. Niemann. Foto: AHGZ

Es soll ja nicht heißen, dass sich Spitzenhoteliers nicht auch für unsere Region entscheiden. Friedrich W. Niemann führte noch bis ins Jahr 2014 Häuser wie das Hilton Frankfurt und das Waldorf Astoria Berlin. Nun hat er sich den Traum vom eigenen kleinen Bed & Breakfast-Konzept in der Uckermark erfüllt, wie ich der Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung entnehmen konnte. In Lychen eröffnet Niemann zum 1. Juli in der Berliner Straße 43 gemeinsam mit seinem Bruder Konrad das Gästehaus „mein.lychen“.

Sechs individuelle Zimmer, eine Bibliothek, ein Jagdzimmer mit offenem Kamin sowie ein kleiner Saunabereich mit Veranda, Liegeplätzen und ein Garten stehen den Gästen dann zur Verfügung. Auch einen Anleger für Paddler am Köppensbeek gibt es. In puncto Design setzen die Macher auf einen frischen und modernen Landhaus-Look.

http://www.meinlychen.de/