Schlagwörter

, ,

Nach einem Hinweis hat die Polizei gestern Abend in Neubrandenburg einen 56-Jährigen festgenommen, der im Verdacht des sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen steht. Im Hausflur des Mehrfamilienhauses auf dem Datzeberg
trafen die Beamten auf fünf Kinder und Jugendliche im Alter zwischen
10 und 15 Jahren. Es besteht der Verdacht, dass diese sich regelmäßig in der
Wohnung des Tatverdächtigen aufhielten und es dort zu sexuellen Handlungen kam.

Der Festgenommene ist der Polizei bereits bekannt. Am heutigen Tage
erfolgte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg die Vorführung am Amtsgericht in Neubrandenburg. Der Beschuldigte wurde nach richterlichem Beschluss in Untersuchungshaft genommen.