Schlagwörter

, , , ,

Leea GmbH

Was man ja so auf den ersten Gedanken nicht vermutet, ist auch Landeszentrum für Erneuerbare Energien in Neustrelitz. „Mit großem Erfolg und hoher Beteiligung konnten wir im Frühjahr unsere Motorsägenlehrgänge im Leea durchführen“, schreibt mir Marketing-Verantwortliche Steffi Henning-Schult. „Die Nachfrage war so groß, dass wir das Angebot in diesem Herbst fortsetzen.“

Wer also noch keinen Motorsägenschein zum Fällen und Aufarbeiten von Schwachholz besitzt, kann ihn beim Motorsägenlehrgang am 16. und 17. Oktober im Leea erwerben. Dieser Kurs für Brennholzselbstwerber, der sogenannte „Kleine Motorsägenlehrgang“, befähigt zum Bearbeiten von Holz und zum Fällen von Schwachholz mit einem Durchmesser von maximal 20 Zentimetern auf Brusthöhe, also 1,30 Meter über dem Boden.

Am Freitag, den 16. Oktober, geht es im Leea um die theoretischen und sicherheitstechnischen Inhalte und es werden Motorsägen vorgestellt. Am Samstag, den 17. Oktober, wird dann im Wald in der Nähe von Neubrandenburg das Fällen und Aufarbeiten praktisch geübt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 105 Euro zzgl. Mehrwertsteuer pro Person. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis Montag, den 12. Oktober, bei Frau Dr. Annelie Saß unter 03981 4490105 oder sass@leea-mv.de notwendig.