Schlagwörter

, , ,

Humperdincks berühmte Märchenoper „Hänsel und Gretel“ ist bis heute ununterbrochen auf den Spielplänen der Welt zu finden und gehört im deutschsprachigem Raum zu den meistaufgeführten Opern. In einer einführenden Matinee zur Neustrelitzer Inszenierung mit dem Regieteam und Solisten des Ensembles gibt es am kommenden Sonntag um 11 Uhr am Landestheater auch erste musikalische Kostproben zu hören. Premiere ist am 17. Oktober um 19.30 Uhr.

Das Werk schildert in fantasievollen Bildern und mit einer wundervollen Musik das beliebte Grimmsche Märchen. Einige der darin enthaltenen Melodien wurden zu wahren Volksliedern, gleich den echten Volksweisen, die der Komponist kunstvoll in sein Werk einzuflechten wusste.