Schlagwörter

, ,

Die Mühlen der Landesbürokratie mahlen in Sachen Ausbau des Neustrelitzer Parkstadions nach wie vor langsam. Zuletzt ist Bürgermeister Andreas Grund nach eigener Aussage Mitte Juli im Wirtschaftsministerium in Schwerin vorstellig geworden, um die Dinge zu beschleunigen.

Inzwischen ist das Bauvorhaben, das ja noch nicht einmal ausgeschrieben ist, in diesem Jahr faktisch nicht mehr zu realisieren, was Konflikte mit der Förderpraxis heraufbeschwört. Denn es kann nur 2015 gefördert werden, was auch bis zum 31. Dezember abgerechnet ist. Damit stehen Fragen der Anschlussfinanzierung im Raum.

„Wir haben bis jetzt keinen Förderbescheid“, gab Rathaussprecherin Petra Ludewig auf Anfrage von Strelitzius Auskunft. „Damit ist das Projekt nicht durchfinanziert.“ Hingegen sei die Baugenehmigung beim Landkreis beantragt, und auch die Planungen seitens der Stadt seien weit fortgeschritten.