Schlagwörter

, ,

Eigentlich hat Adelheid Schäfer immer, wenn sie sich bei mir meldet, einen Knüller parat. Auch diesmal enttäuscht mich die Chefin des Sewekower Heimatvereins nicht. Sie kündigt mir für den 14. November um 19.30 Uhr ein Gastspiel des Kabaretts Leipziger Pfeffermühle in der Max-Schmeling-Halle ihres Dorfes an.

Karten für die Pfeffermühle waren schon zu meinen Studentenzeiten in der Messestadt wie ein Sechser im Lotto, schlichtweg Goldstaub. Auch heute noch erfreut sich eine der ältesten deutschen Kleinkunstbühnen ungeschmälerter Nachfrage. Weshalb ich mir dachte, dass ich die Nachricht vom Auftritt mit dem Programm „Glaube, Liebe, Selbstanzeige“ nicht früh genug an meine Leser bringen kann.

Rechtzeitiges Kümmern sichert Tickets. Die sind ab sofort zu haben, wie mir Adelheid Schäfer schreibt: in der Touristinformation Wittstock (Tel. 03394 433442) und im „Seehotel Ichlim“ Sewekow (Tel. 033966 60253).