Schlagwörter

, , , , ,

Petersen,Andreas

Ein Gerücht hat mich erreicht, wonach die TSG Neustrelitz ihr Testspiel gegen Union Wesenberg abgesagt haben soll, weil sie ja nun am gleichen Tag Hertha BSC im Parkstadion empfängt. Ich habe bei Andreas Kavelmann in der TSG-Geschäftsstelle nachgefragt. Er hat mir bestätigt, dass die Begegnung im Wesenberger Waldstadion am Sonnabend, dem 11. Juli, trotzdem um 14 Uhr steigt.

Trainer Andreas Petersen kann ja durch seine unbegrenzten Wechselmöglichkeiten dafür sorgen, dass kein Neustrelitzer Spieler in Wesenberg mehr als eine Halbzeit in die Waden bekommt. Denn die Jungs sollen natürlich am Abend gegen die Herthaner gut aussehen. Und spielen ja am Vorabend in Neustrelitz auch noch gegen die Reservisten aus Wolfsburg.

Das Spiel in der Woblitzstadt ist Höhepunkt der Feierlichkeiten anlässlich von
90 Jahren organisierten Sports in Wesenberg. Bereits am Donnerstagabend gehen die Veranstaltungen zum Jubiläum mit Regatten im Kanu-Lager los, bei denen auch Bürgermeister Helmut Hamp ins Boot geholt werden soll. Das hat mir mein Blog-Freund Uli verraten.