Schlagwörter

, , , ,

diet-617756_1280

Die Begegnung zwischen der TSG Neustrelitz und Hertha BSC am Sonnabend, dem 11. Juli, um 18 Uhr, im Parkstadion wird als Benefizspiel ausgetragen. Das hat der Verein gerade mitgeteilt. Das von der AOK Nordost präsentierte Spiel wird zugunsten der Stiftung „yum me“ laufen, welche sich mit Kindern und Jugendlichen für gesunde Ernährung einsetzt. Das Ziel der Stiftung ist, jungen Menschen leckere Alternativen zu Fertigessen, Fast Food und Co. schmackhaft zu machen. Gemeinsam können Kinder entdecken, wo ihr Essen herkommt, wie sie es mit Vergnügen und Verantwortung zubereiten und dabei neue Wissensschätze erforschen.

Pál Dárdai, Cheftrainer von Hertha BSC: „Mit dem Spiel in Neustrelitz beginnt die heißere Phase unserer Vorbereitung, da unsere Nationalspieler alle aus dem Urlaub zurück sind – insofern ist es eine wichtige Partie. Dass wir nebenbei noch etwas für die gesundheitliche Bildung unserer Kinder machen können, ist besonders schön. Auch bei meinen drei Söhnen achten wir sehr auf ausgewogene Ernährung – insofern weiß ich, wovon ich rede!“

Andreas Kavelmann, Geschäftsstellenleiter der TSG Neustrelitz:
„Die TSG Neustrelitz und die Region Mecklenburgische Seenplatte freuen sich auf den sportlichen Vergleich mit dem Bundesligisten aus der Hauptstadt. Es ist uns auch ein großes Anliegen mit diesem Spiel unseren langjährigen Partner, die AOK Nordost, bei Ihrem Projekt zu unterstützen, gemeinsam mit der Stiftung ‚yum me‘ über gesunde Ernährung bei Kindern und Jugendlichen aufzuklären.“

Tickets sind im Vorverkauf erhältlich im Laden Königsmann in der Strelitzer Straße, an der HEM-Tankstlle in der Woldegker Chaussee und in der TSG-Geschäftsstelle. Einlass ist am 11. Juli ab 16.30 Uhr.