Schlagwörter

, ,

Nachdem sich der Neustrelitzer Schlossgarten in sattes Grün gekleidet hat und es vor der Orangerie wieder sprudelt, möchte die Stadt die neu gestalteten Flächen im Umfeld offiziell übergeben. Und das natürlich mit Publikum.

Leider hat sich die Verwaltung dazu den kommenden Donnerstag, 21. Mai, um 16 Uhr ausgesucht. So wird sich die Zahl der interessierten Einwohner sicherlich in Grenzen halten. Ein Sonnabend wäre geeigneter gewesen. Treffpunkt ist auf dem Vorplatz der Orangerie.

Aus dem Rathaus erreichten mich dieser Tage beeindruckende Zahlen. Das historische Zentrum der Residenzstadt befindet sich seit 24 Jahren im Städtebauförderprogramm. Für zahlreiche öffentliche und über 240 private Baumaßnahmen im Stadtdenkmal Innenstadt wurde in dieser Zeit eine Gesamtsumme von rund 95,7 Millionen Euro eingesetzt, davon 66,4 Millionen aus den Städtebauförderprogrammen.

Ich denke, das war gut angelegtes Geld. Während wir Einheimischen schnell ein bisschen betriebsblind geworden sind, bescheinigen uns Besucher immer wieder, was für eine Perle Neustrelitz geworden ist.