Schlagwörter

, , , ,

Das Ensemble Brezza beim Auswahlkonzert im Schlosstheater Rheinsberg. Foto: MKR/bmz

Zwei Ensembles präsentieren sich am Sonnabend, 17. September, im Schlosstheater Rheinsberg: Das Ensemble Brezza tritt sein neues Amt als Rheinsberger Hofkapelle 2022/23 an und spielt um 15.30 Uhr ein Konzert mit dem Titel „Die Kunst des Präludierens”. Am Abend gibt die zehnköpfige Brass’n’Beats-Kombo „Footprint Project” um 20 Uhr ein Konzert aus einer Mischung aus Afrobeat, Neosoul, Jazz und Hip Hop.

Zuletzt war das Ensemble Brezza zu Beginn des Jahres beim Auswahlkonzert für die Rheinsberger Hofkapelle 2022/23 im Schlosstheater zu erleben. In der Kernbesetzung Traversflöte, Gambe und Cembalo erkundet das Ensemble die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts. Der Titel des Konzerts ist Programm, denn Präludieren bedeutet, mit Eloquenz und Bedeutung von einer Tonart zur nächsten zu wandern; die Musizierenden entscheiden daher selbst, welchen Pfad sie nehmen und wie sie von ihrem Ausgangspunkt zu ihrem Ziel gelangen möchten.

Am Abend bringt das Footprint Project dann frischen Sound von der Spree: Drums, Beatbox, Bass, Keys und Gitarren bauen ein starkes Fundament für scharfe Brasslines und souligen Gesang. Die Band hat in den letzten Jahren bereits zwei Alben veröffentlicht, zahlreiche berauschende Live-Konzerte auf Festivals gespielt und war u.a. mit namenhaften Künstlern wie Earth, Wind & Fire auf Tour.

Die Musizierenden präsentieren sich im Rahmen des Fachtages „Zukunftsmusik“ – einem Netzwerk- und Fortbildungstag für die Musikwirtschaft im Land Brandenburg.

Tickets

Musikkultur Rheinsberg (Mo-Fr 10-15 Uhr)
Telefon: 033931 / 721 17
Mail: tickets@musikkultur-rheinsberg.de  

Tourist-Information Rheinsberg
Telefon: 033931 / 34940
Mail: info@tourist-information-rheinsberg.de

Mehr Infos: www.schlosstheater-rheinsberg.de