Schlagwörter

, , , , ,

Am Sonntag, den 3. Juli, findet um 17 Uhr in der Stadtkirche Neustrelitz die Eröffnung des diesjährigen Grüneberg-Orgelsommers statt. Zu Gast ist die Berliner Saxophonistin Claudia Tesorino mit ihrem Alt- und Sopransaxophon. Zusammen mit Kantor Lukas Storch spielt sie zeitgenössischen Kompositionen für Saxophon und Orgel aus dem frankokanadischen und angloamerikanischen Raum. Außerdem werden gemeinsame spontane Improvisationen der beiden Künstler zu hören sein.

Die deutsch-kanadische Saxophonistin konzertiert international und veröffentlichte zuletzt Ihre aktuelle CD „Canadian Landscapes – A Mari Usque Ad Mare“ zusammen mit dem kanadischen Organisten Jonathan Oldengarm.

In den kommenden Wochen sind acht weitere Konzerte in der Stadtkirche geplant. In Ihnen erklingt jeden Sonntag im Juli und August, jeweils um 17 Uhr, die große historische Orgel allein oder in Verbindung mit anderen Instrumenten und Künsten. In den weiteren Konzerten erklingt die Orgel solistisch (7.8. und 14.8.) und zusammen mit Trompete (10.7. und 24.7.) und Gesang und Flöten (30.7.). Besondere Höhepunkte sind das Improvisationskonzert mit dem britischen Jazz-Pianisten und -Organisten Kit Downes (17.7.) und das Konzert mit dem renommierten Berliner Cello-Duo deep strings (21.8). Zum Abschluss am 28.8. wird der Stummfilm „Das Wachsfigurenkabinett“ von 1924 mit Live-Orgelimprovisation vorgeführt.

Außerdem finden im gleichen Zeitraum immer mittwochs 13 Uhr halbstündige Orgelmusiken in der Stadtkirche statt (außer 27.7., 3.8. und 10.8.). Anschließend gibt es immer die Möglichkeit einer Orgelführung auf der Empore durch Kantor Lukas Storch.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist wie immer frei, um eine Spende wird gebeten. Sie dient der Deckung der Honorare in den Konzerten und dem Erhalt und der Pflege der Orgel in den Musiken.