Schlagwörter

, , , ,

Foto: Müritzeum

Das Team des Müritzeums in Waren hat sich anlässlich des Landeszootages am kommenden Sonntag, den 22. Mai, eine Sonderführung zum Thema Artenvielfalt und Artenschutz im Aquarium einfallen lassen. Sie beginnt um 11 Uhr. Dazu ist eine vorherige Anmeldung unter Telefon (03991) 633 68-19 erbeten. Außerdem stellt das Müritzeum derzeit die Feder in den Mittelpunkt der Umweltbildung. Unter dem Motto „Federnlesen“ gibt es faszinierende Einblicke in die Welt der Federn.

Seit 21 Jahren vertritt der 2001 als Interessengemeinschaft gegründete Landeszooverband die Tiergärten, Zoos und Aquarien in Mecklenburg-Vorpommern. Die 19 Mitgliedseinrichtungen im Land fördern über 60 Artenschutzprojekte mit Geld, Know-how und Personal. Weit über die Hälfte der Mitgliedzoos haben selbst Projekte initiiert, regional wie auch international. Drei Viertel der Einrichtungen betreiben eine Zooschule oder bieten regelmäßige direkte Bildungsangebote vor allem für Kinder und Jugendliche an. Dadurch werden jährlich rund 100.000 junge Menschen in MV erreicht.

Am „Zootag der Biodiversität“ werden fast alle Mitgliedseinrichtungen des Landeszooverbandes MV ihre Projekte der Öffentlichkeit präsentieren, um auf die Vielfalt von Arten und Lebensräumen aufmerksam zu machen und für den Umweltschutz zu werben.