Schlagwörter

, , ,

Neubrandenburgs wiedergewählter Oberbürgermeister Silvio Witt hat sich gleichermaßen erfreut wie überrascht über den Ausgang des gestrigen Urnengangs in der Vier-Tore-Stadt geäußert (Strelitzius berichtete). „Ich habe nicht damit gerechnet, dass das Ergebnis am Ende so deutlich ausfallen wird. Gleichzeitig spornt mich dieses Ergebnis auch an umzusetzen, was geplant ist, und neue Projekte für die Vier-Tore-Stadt zu entwickeln“, so der Verwaltungschef in einem kurzen Gespräch mit mir.

Schwimmhalle, Schulen und Straßen dürften nur einige Schlagworte sein, so das Stadtoberhaupt. Die Belebung der Innenstadt und die Unterstützung von Einzelhandel und Gastronomie während und nach der Coronapandemie beschäftigten die Stadtvertreterinnen und Stadtvertreter sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung in den nächsten Wochen, so Witt. „Wir haben noch viel vor. Nach dem Zuspruch durch die Wählerinnen und Wähler freue ich mich umso mehr, weitere sieben Jahre als Oberbürgermeister für meine Heimatstadt zu arbeiten.“