Schlagwörter

, ,

Unbeklannte Täter haben zwischen Donnerstag und Sonnabend vergangener Woche in der Müritzstraße in Rechlin einen Zigarttenautomaten entwendet. Sie schnitten ihn vom Standfuß und ließen ihn komplett mitgehen. Von einem Spaziergänger wurde das Gerät dann am Sonnabend an einem Feldweg zwischen Retzow und Ellerholz geleert gefunden. Der Schaden wird derzeit mit 5000 Euro beziffert.

Der Kriminaldauerdienst Neubrandenburg hat die Spurensuche und -sicherung am Tat- und Fundort übernommen. Die Beamten der Kriminalkommissariatsaußenstelle Röbel führen die weiteren Ermittlungen und suchen nach Zeugen. Wer zur Tatzeit in Rechlin oder am genannten Feldweg auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen hat oder andere sachdienliche Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Röbel unter 039931 848224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.