Schlagwörter

, , , ,

Foto: Leea GmbH

Das Leea in Neustrelitz lädt erstmals kleine Archäologen zur Schatzsuche. Am 13. Oktober begeben sich die Teilnehmer zusammen mit dem Erlebnisarchäologen Andy Henning auf die Spuren der Steinzeit. Sie machen Bekanntschaft mit dem Müritz-Ötzi, lernen sein Leben kennen und werden in der Grabungsstätte auf dem Außengelände des Landeszentrums für erneuerbare Energien M-V nach historischen Schätzen suchen. Wetterfeste Kleidung und Abenteuerlust sind gefragt. Die Teilnahme wird ab sechs Jahren empfohlen.

Im Oktober heißt es wieder Ferienzeit im Leea. Vom 1. Oktober bis zum 4. November ist das Leea täglich von 10 bis 17 Uhr für seine Gäste geöffnet und hat damit nun auch die Herbstferien bundesweit berücksichtigt. Die Besucher erwartet wie immer eine spannende Exkursion durch die einzigartige Dauerausstellung „Ressourcenkammer Erde“ unter anderem mit der Reise zum Erdmittelpunkt, dem Solarflugzeugwettfliegen und einer windigen Fahrt auf dem Floß.

In der aktuellen Wechselausstellung „ÜberLebensmittel“ können Besucher hinter die Kulissen der Lebensmittelproduktion schauen und auf interaktive Weise herausfinden, wie jeder einzelne Einfluss auf ein nachhaltiges Handeln in der Landwirtschaft nehmen kann.  Die XXL-Carrera-Bahn lädt zu einem Geschwindigkeitserlebnis der besonderen Art ein und auf dem Abenteuerspielplatz „Energie-Kraft-Werk“ kann nach Herzenslust geklettert, gerutscht und gekurbelt werden. Die Sonderausstellungen runden den Besuch in der Erlebniswelt des Leea ab, und nicht zuletzt werden Technologien und Innovationen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien in der Leistungsschau informativ und interaktiv präsentiert.

Zurück zu den kleinen Archäologen. Die Teilnahmegebühr für die Expedition beträgt 20 Euro inklusive Besuch der Erlebniswelt im Leea. Anmeldungen nimmt das Service-Team des Leea gern ab sofort telefonisch unter 03981 4490100 oder per E-Mail an service@leea-mv.de entgegen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Daher lohnt es sich schnell zu sein.

www.leea-mv.de