Schlagwörter

, , ,

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Neustrelitzer Carolinum hat am heutigen Montag die 12. International Summerschool begonnen. Die Eröffnungsrede hielt traditionell Prof. Sigrid Jacobeit, Präsidentin der Sommerschule, die Schirmherrschaft hat Jost Reinhold übernommen, Gründer des Schulvereins und großzügiger Förderer. Neben den Zwölftklässlern nehmen auch Gastschüler aus Dänemark und Polen teil. Das hochkarätige Vorlesungsprogramm bis zum Donnerstag ist wie immer öffentlich.

Die 12. Summerschool fand einen interessanten Auftakt, der den Abiturienten eine Reihe von Denkanstößen bot. Der Autor, Philosoph und Dozent Dr. Klaus Kufeld ging der Frage „Die Natur – Ein Heimatland?“ nach. Hier stellte er zum Beispiel „Geht es um die Natur oder um menschliches Wohlbefinden?“ in den Raum. Darüber hinaus bezeichnete er „Bäume als Philosophen der Natur“ und forderte die Zuhörer auf, sich auszuprobieren, was die Betrachtung eines Baumes bei ihnen auslöst.

Der Mediziner und Genforscher Prof. Arndt Rolfs bezog sein Publikum durch eine Reihe von ansprechenden und zum Teil auch provokanten Fragen ein, so zum Beispiel „Wer oder was ist der perfekte Mensch?“, „Welchen Wert hat das menschliche Leben?“, „Wofür sollten finanzielle Mittel in der Diagnostik von Krankheiten eingesetzt werden?“ oder „Wann ist ein Mensch tot?“. Dabei berührte er solche Themen wie die Arbeit mit Stammzellen oder auch die Organtransplantation. Auch die Frage nach einer pränatalen Diagnostik wurde aufgeworfen.

Immer wieder betonte der Referent, dass es kein Richtig und kein Falsch gebe, dass wir uns in einem „Entscheidungsdilemma“ befinden. Den Abschluss fand der Wissenschaftler mit den Worten, dass solche wichtigen Diskussionen immer auf der Grundlage von Wissen geführt werden müssen, niemals auf der Grundlage von Angst. Sich dieses Wissen anzueignen, darin sieht er eine Aufgabe unserer jungen Generation. Das komplette Programm der 12. International Summerschool hänge ich hier noch einmal an. Die Bilder stammen von meinem bewährten Partner am Carolinum und Blogfreund Thomas Strauß.