Schlagwörter

, , , ,

Silvio Witt

Silvio Witt

Neubrandenburgs Oberbürgermeister Silvio Witt ist in dieser Woche beim Landestreffen der Bibliotheken M-V in Rostock zum Vorstandsvorsitzenden des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern im Deutschen Bibliotheksverband für die Dauer von drei Jahren gewählt worden. Er übernimmt das Amt vom langjährigen Vorstandsvorsitzenden Thomas Beyer, dem Bürgermeister der Hansestadt Wismar.

Im Jahr 2015 ist es dem Verband nach Angaben der Neubrandenburger Stadtverwaltung gelungen, den Onleihe-Verbund mit 31 Bibliotheken auf den Weg zu bringen. Der Onleihe-Verbund ist für die Bibliotheken ein Riesenerfolg. Auch deswegen, weil hier kleine, mittlere und große Bibliotheken eng zusammenarbeiten und die Medien sowohl in den großen Städten als auch in kleinen Orten im ländlichen Raum für die Menschen unseres Landes verfügbar sind. Die Bibliotheken seien aber auch gute Orte, wo sich Menschen treffen können, sich beraten lassen, sich miteinander austauschen und Spaß am Lernen und Lesen haben können, heißt es in der Pressemitteilung.

Erfreulich sei, dass die Zahl der Besucherinnen und Besucher der öffentlichen Bibliotheken im Jahr 2015 gegenüber dem Vorjahr um 4,4 Prozent gestiegen ist. Trotzdem gebe es noch Luft nach oben. Mit dem Bildungsministerium konnte für 2017 ein Sonderförderprogramm zur Erhaltung des schriftlichen und audiovisuellen Kulturgutes erreicht werden.